Schuljahr 2020/2021 (Stand 12.01.2021)

Aussetzen der Verpflegungsbeiträge für Januar 2021 (OGS) Stand: 12.1.2021

 

Aussetzen der Präsenzpflicht vom 14.-18.12.2020 (Stand: 11.12.2020)

 

Liebe Eltern der Mosaikschule,

die Landesregierung hat entschieden, dass die Präsenzpflicht für den Unterricht ab Montag 14.12.20 aufgehoben ist. Ziel ist es die Kontakte weiter einzuschränken und das Infektionsrisiko durch mehr Abstand in deutlich kleineren Lerngruppen zu minimieren.

Sie können Ihr Kind schriftlich vom Präsenzunterricht abmelden. Eine entsprechende Nachricht an die Klassenlehrerin per Mail reicht aus.

Die Entscheidung betrifft die gesamte Woche. Tageweise Regelungen sind nicht möglich.

Überlegen Sie, inwieweit es Ihnen möglich ist, in der kommenden Woche das Lernen auf Distanz zu organisieren und geben Sie uns Bescheid, wenn Ihr Kind zu Hause bleiben soll.

Wir hoffen mit weniger Präsenz mitzuhelfen, das Infektionsgeschehen zu bremsen.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Kirsten

Informationen Klasse 4 - Übergang weiterführende Schule (Stand: 17.11.2020)

Liebe Eltern der Klasse 4,

aufgrund des Pandemiegeschehens, kann leider kein zentraler Informationsabend zum Übergang in die Sekundarstufe I  in der Schule stattfinden.

Mit der Datei, die Sie ab dem 17.11. auf dieser Homepage finden, möchten wir Sie allgemein über das nordrhein-westfälische Bildungssystem informieren und Ihnen Denkanstöße für die konkrete Schulwahlentscheidung geben.

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung (Telefon Sekretariat: 30883 oder Email: mosaikschule-gladbeck@t-online.de).

Mit freundlichen Grüßen

Ute Kirsten

Achtung! Wichtige Information zur Maskenpflicht! (Stand: 18.09.2020)

Liebe Eltern der Mosaikschule,

die Corona Schutz Verordnung wird uns noch eine Weile begleiten und damit auch die Maskenpflicht im Gebäude und auf dem Schulhof. Inzwischen ist das Tragen des Mund-Nasen- Schutzes für alle schon zur Gewohnheit geworden.

Bitte schicken Sie Ihr Kind morgens mit einer eigenen Alltagsmaske auf den Weg.

Die Versorgung mit Masken am Schultor ist fortan nicht mehr möglich, da der genähte Maskenvorrat zur Neige geht. Im Hinblick auf die bestehende Maskenpflicht ist ein Betreten der Schule ohne eigene Maske dann nicht mehr möglich.

Die Regelung gilt ab Montag, 21.9.2020.

Sollten Sie noch schuleigene Masken in Ihrer Wäsche finden, freuen wir uns, wenn diese den Weg zu uns zurück finden.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Kirsten

Vorgehen bei einem Verdachtsfall in der Familie! (Stand:14.08.2020)

Wenn es in ihrer engeren Familie (Vater, Mutter, Geschwister) einen Corona Verdachtsfall gibt, bitten wir Sie dringend Ihr Kind zu Hause zu behalten, bis ein Testergebnis vorliegt und der Sachverhalt geklärt ist.

In der Zeit wird das Kind im Lernen auf Distanz mit den Unterrichtsmaterialien versorgt.

Helfen Sie mit die Verbreitung des Virus einzuschränken!

Start nach den Ferien 12.08.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Auch sechs Wochen nach Beginn der Sommerferien lässt uns die Pandemie noch nicht los. Wir starten unter ähnlichen Hygienebedingungen wie wir vor den Ferien aufgehört haben.

Das bedeutet:

Alle Kinder benötigen eine Alltagsmaske, die sie ab der Schulhofgrenze tragen. Inwieweit die Masken in den Klassenräumen aufbehalten werden, hängt von den konkreten Gegebenheiten ab.

Die Klassenlehrerinnen werden das am Mittwoch mit Ihren Kindern besprechen. Im Schulvormittag soll der Klassenverband insbesondere nicht jahrgangsübergreifend aufgelöst werden. Das gilt auch für die Pausen.

Wir starten am Mittwoch um 8 Uhr. Wie vor den Ferien kommen die Kinder im Zeitfenster von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr zur Schule und begeben sich direkt in die Klassen, sodass in der Ankunftssituation Abstand gewahrt werden kann. Das Zeitfenster ist am Mittwoch für alle gleich. Der Unterricht endet ebenfalls für alle um 11.30 Uhr.

Eltern werden weiterhin gebeten den Schulhof und das Gebäude nur zu betreten, wenn es einen gewichtigen Grund gibt und sie sich angemeldet haben.

 

Wer seinen Urlaub im Ausland verbracht hat und aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, benötigt den Nachweis über ein negatives Corona Testergebnis.

Uns ist klar, dass wir die Vorgabe nicht lückenlos kontrollieren können. Ich appelliere an die Verantwortung aller, das sehr empfindliche System nicht durch egoistisches Verhalten zu gefährden.

Niemand möchte erneut eine Schulschließung. Helfen Sie mit, diese nicht zu provozieren.

 

Wir freuen uns Ihre Kinder bald wieder zu sehen und wünschen uns allen einen guten, von Achtsamkeit und Zuversicht geprägten Start in das Schuljahr 2020/2021.

 

Bis bald

Ute Kirsten

Einschulung 2021/2022 (Stand 09.11.2020)

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten rund um die Einschulung 2021/2022.